Glauben

Der Alltag eines jeden Menschen ist von verschiedenen Dingen geprägt:

  • Familie und Freunde
  • Beruf und Weiterbildung
  • Freizeitinteressen

In der Regel hetzt man von einem Termin zum nächsten, hängt am Handy und vergleicht in Facebook, ob irgendwelche Social-Media-Freunde aus dem eigenen Netzwerk vielleicht etwas Spannendes zu berichten wissen.

Kontakte zu anderen Menschen sind sicherlich wichtig. Allerdings sollten wir trotz allem „busy-busy“ nicht vergessen, dass wir uns dzwischen auch einmal eine Auszeit gönnen sollten. Das wir unsere innere Ausgewogenheit nicht verlieren. Denn sonst ist die Volkskrankheit „Burn Out“ sehr schnell mittendrin in unserem Leben.

Einen Ort der Ruhe findet man in der Natur oder aber in der Kirche. Dort kann man sich seine Gedanken sortieren und ordnen. In der Ruhe heißt es, sich auf das Wesentliche Besinnen oder sich auch einmal Rat holen, wenn man sich scheinbar in einer Sackgasse befindet.

Glaube ist etwas, das man keineswegs als Langweilig empfinden muss. Vielmehr kann ein Gebet durchaus Trost spenden oder Auftrieb für weitere zukünftige Aufgaben verleihen.