Insektenstich mit Wärme begegnen: bite away

 
[Trigami-Review]Was steckt hinter „Bite Away“? – Es handelt sich um einen Stichheiler, der alternativ z zu verschiedenen Cremes oder Salben bei Insektenstichen angewendet werden kann. Durch Wärme soll der Bite Away den Juckreiz nach einem Bienenstich, einem Wespenstich oder einem Insktenstich stoppen – sofort.Wir haben die Probe auf’s Exempel gemacht: der Bite away wird per Batterie betrieben. Wurde man nun von einem Insekt gestochen, nimmt man den Stick und erwärmt damit die Einstichstelle auf eine bestimmte Temperatur. Das Eiweiß gerinnt und damit kann das Insektengift seine Wirkung nicht entfalten. Bei dieser Anwendung ist es darüber hinaus so, dass Histamin nicht so stark ausgeschüttet werden kann. Dies ist letztlich der Grund dafür, dass die Einstichstelle weniger anschwillt und evtl. Rötungen zurück gehen. Theoretisch hört sich das ja schon mal sehr gut an.Im Praxistest kann man als erstes schon mal sagen, dass der Bite Away äußerst handlich ist und nicht an irgendwelche Stromnetze angeschlossen werden muss. D.h. man kann den Bite Away überall hin mitnehmen. Er funktioniert per Batterie. Daher heißt es speziell draußen bei Hitze aufzupassen, dass hier nicht irgendwas mit den Batterien passiert.Die eingestellte Temperatur – händisch kann  man hier als Nutzer keine Einstellungen vornehmen – ist dabei so konzipiert, dass die Einstichstelle auf eine gleichmäßige Temperatur erhitzt werden kann. So, dass man an der Haut keine Verbrennungen erhält. Der im Stichheiler „Bite Away“ enthaltene Microchip sorgt für diese gleichmäßige Erwärmung und damit den Behandlungserfolg.

Der Stichheiler ist in zwei Varianten erhältlich: getestet wurde hier die Variante Cobra, die man per Clip befestigen kann. Der Stichheiler ist nicht größer als ein Stift oder ein Fiberthermometer.

Was man nun machen muss, ist die Platine des Stiftes bzw. Sticks auf die Wundstelle zu setzen und die Erwärmung zu starten. Dies funktioniert per einfachem Knopfdruck. Die einzige Unterscheidung  ist die der Dauer der Erwärmung: Kinder und empfindliche Personen werden weniger lang erwärmt, als gesunde Erwachsene. Die Verweildauer liegt bei 3 bzw. 6 Sekunden. Ist der Behandlungsvorgang abgeschlossen, leuchtet eine grüne LED-Anzeige kurz auf.

Dass es funktioniert, davon konnte man sich bereits nach wenigen zu unterschiedlichen Zeiten ausgeführten Tests überzeugen. Die Kosten liegen ab knapp 25 Euro, was ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt.

Man kann sich auch per Video anschauen, wie der Stichheiler funktioniert.

Der Bite Away sorgt dafür, dass der Juckreiz sofort und dauerhaft verschwindet. Wer das Produkt selbst ausprobieren möchte, kann es auch online bestellen Zum Shop oder sich über die Herstellerseite zu informieren:  Jezt zum Produkt.

(Ramona Schittenhelm)

Schreibe einen Kommentar