Johannes Rydzek gewinnt knapp im Fotofinish gegen Eric Frenzel

Die beiden Deutschen Johannes Rydzek und Eric Frenzel machten es im letzten Rennen noch einmal spannend. Der Doppelsieg war sicher, am Ende stand fest, dass der 19 Jahre alte Sportler aus Deutschland 2011 seinen ersten Weltcup-Sieg feiern konnte. Damit belegte Eric Frenzel am Ende im Gesamtweltcup den vierten Platz. Dieses Rennen in Lahti war gleichzeitig das letzte Rennen von Felix Gottwald aus Österreich, der über 18 Jahre lang in der Spitzengruppe der Nordischen Kombinierer mitgehalten hatte.

Damit konnten die Deutschen den zweiten Doppelsieg innerhalb von zwei Tagen feiern. Rydzek war nach dem Sieg überglücklich und konnte es kaum glauben. Es war verdammt knapp. Rydzek freute sich aber ohnehin über die gelungene Platzierung.

Hermann Weinbuch, der Bundestrainer der Kombinierer, ist einer der erfolgreichsten Trainer von Wintersportdisziplinen. Im März wird es Verhandlungen geben, ob Weinbuch als Bundestrainer weiter machen wird oder ob er ein wenig kürzer treten kann. Die Familie soll etwas stärker in den Mittelpunkt treten. Von einem klaren Rücktritt möchte Weinbuch aber nicht sprechen. Vielmehr ist der Bundestrainer an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert: wichtig ist für ihn nur, dass sich die weitere Tätigkeit mit der Familie in Einklang bringen lässt und er häufiger daheim sein könne.