Politisches Engagement für eine nachhaltig geprägte Heimat

2020 wird im kommunalpolitischen Bereich neu gewählt. Pfaffenhofen (Ilm) liegt in der Mitte Bayerns in Schlagdistanz zur Landeshauptstadt München und der Großstadt Ingolstadt. Viele Menschen, die hier leben pendeln dorthin, um zu arbeiten.Der Landkreis mit seinen Gemeinden hat aber einiges an Vielfalt – speziell auch getragen durch Vereine – zu bieten für seine Bevölkerung.

Der Kreistag in meinem Heimatlandkreis Pfaffenhofen / Ilm setzt sich zusammen aus 60 Mitgliedern. Aktuell sind ehrenamtliche Politiker aus 7 Fraktionen sowie ein Fraktionsloser bewerber vertreten. Der Landrat der Amtszeit, die zum 30.04.2020 endet, Martin Wolf, ist aus den Reihen der CSU, die aktuell 25 Mitglieder (darunter Landrat und Stellvertreter Anton Westner) stellt. Die SPD mit 11 Kreisräten ist die stärkste Opositionspartei im Landkreis, gefolgt von den Freien Wählern mit 10 Kreisräten. Einer von Ihnen ist der Landratsstellverterter Josef Finkenzeller.

Mit der AUL-Fraktion (4 Kreisräte), den Grünen (4 Kreisräte), der FDP (3 Kreisräte) und der ödp (3 Kreisräte) sind noch weitere Fraktionen im Kreistag, der sich etwa einmal monatlich zu einer großen Sitzung trifft vertreten. Ein Bewerber ist als Einzelmitglied im aktuellen Kresitag. Innerhalb des Kreistages gibt es darüber hinaus noch Ausschüsse, die einzelne Themengebiete näher behandeln.

Bei der Wahl im März 2020 freue ich mich auf Ihr Kreuz:

Liste: Bündnis 90 / Die Grünen – Listenplatz 57