Schweiz kam mit 6:0 gegen die DFB-Damen unter die Räder

Aarau Erneut war es Celia Okoyino da Mbabi die die DFB-Frauen fast im Alleingang zum Sieg führte. Die Mittelfeldakteurin entwickelt sich immer mehr zum Motor und Ideengeber im Mittelfeld mit Durchschlagskraft. Der Weg zur EM nach Schweden 2013 ist für deutschen Damen damit sehr nahe gekommen. Denn auch im siebten Qualifikationsspiel blieb das Team von Bundestrainerin Silvia Neid damit ungeschlagen. Die Schweiz konnte man am Donnerstag mit 6:0 besiegen. Alle sechs deutschen Treffer gingen auf das Konto von entweder Celia Okoyino da Mbabi oder Anja Mittag. Damit liegt das DFB-Team mit 19 Punkten an der Spitze der zweiten Qualifikationsgruppe vor Spanien (16) und Rumänien (12).

Über Ramona Schittenhelm 642 Artikel
Ausbildung als Journalistin im Berchtesgadener Land. Lokal- und Online-Journalismus sind meine Leidenschaft. Meine journalistischen Wurzeln liegen im Sport- und Technik-Journalismus. Die Kommunalpolitik reizt mich berufsbedingt schon seit jeher, weshalb ich mich für die #Kommunalwahl2020 um ein Gemeinderatsmandat bewerbe.