IOC stellt München ein gutes Zeugnis aus

IOC stellt München ein gutes Zeugnis aus

München kämpft um die Olympischen Winterspiele 2018. Die bayerische Landeshauptstadt ist einer von drei Bewerbern – neben Bayern treten Frankreich und Südkorea ins Rennen. Pyonchang – der Favorit aus Südkorea – ist dabei aber keineswegs mehr weit voraus. Die Prüfer des Internationalen Olympischen Komites haben allen drei Austragungsorten ein gutes Zeugnis ausgestellt. D.h. die Wettkampfstätten und die Infrastruktur seien dort gut. Rückenwind haben die Organisatoren um Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt auch durch das positive Votum der Garmisch-Partenkirchener Bürger und deren Bürgerbegehren erhalten. Die Bevölkerung dort hat sich am Wochenende mehrheitlich für…

Read More

Nach Südafrika 2010 folgt 2014 Brasilien als WM-Austragungsort im Fußball

Nach Südafrika 2010 folgt 2014 Brasilien als WM-Austragungsort im Fußball

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wird in Brasilien stattfinden. Die Baumaßnahmen und Planungen im Land des vielfachen Fußball-Weltmeisters Brasilien sind dabei in vollem Gange. Lt. Regierungsaussagen sieht es auch mit dem Zeitplan der Baumaßnahmen gut aus. Ein Beispiel hierfür ist der Erweiterungsbau an den zentralen Flughafen. Die Projekte lägen im angemessenen Zeitplan, erklärte Wagner Bittencourt, Minister für Zivilluftfahrt. Bittencourt reagierte damit ausf Aussagen des Institutes für angewandte Wirtschaftsforschung (IPEA), die davon ausgehen, das 9 der 13 Flughäfen bis zum WM-Anpfiff nicht fertig gestellt werden könnten. Ehe Brasilien 2014 als WM-Gastgeber loslegt, kann…

Read More

Inzell sind die Titelkämpfe der Jenny Wolf: Sprinterin erfolgreich mit Gold dekoriert

Inzell sind die Titelkämpfe der Jenny Wolf: Sprinterin erfolgreich mit Gold dekoriert

Für Jenny Wolf war es in Inzell (Landkreis Traunstein) der vierte WM-Titel in Serie. Seit 2007 ist die Berlinerin auf dieser Strecke damit ungeschlagen. Die 32 Jahre alte Wolf war bereits im ersten Lauf mit 37,98 Sekunden als einzige Läuferin des Feldes unter der 38-Sekunden-Marke. Zweite des Rennens wurde Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa (Südkorea), die Chinesin Wang Belixing holte Bronze. Annette Gerritsen forderte Wolf im zweiten Rennen noch einmal. Eine Eingangszeit von 10,29 Sekunden, die Endzeit lag bei 37,96 Sekunden, Gerritssen war mit 38,33 Sekunden geschlagen. Wolf konnte über die beiden…

Read More

Chemnitzer Nico Ihle riskiert über 500 Meter bei der WM in Inzell

Chemnitzer Nico Ihle riskiert über 500 Meter bei der WM in Inzell

Im ersten von zwei Läufen in Inzell (Landkreis Traunstein) bei der Eisschnelllauf-WM ist es Nico Ihle noch nicht gelunden, die 35-Sekunden-Grenze zu knacken: 35,33 Sekunden stehen für den Sachsen zu Buche, worüber er sich selbst wenig erfreut zeigte. Im ersten Durchgang bedeutete dies Rang 14. Im zweiten Lauf sollte das Ziel der Zeit nocheinmal erreich werden: Ihles Zeit im Ziel war bei 35,07 Sekunden. Das eigene Ziel war knapp verfehlt. Man merkte, dass dem Sachsen auf der Zielgerade die Luft ausging. Ansonsten wäre die Zeit-Vorgabe machbar gewesen. Von der Platzierung…

Read More

Monique Angermüller, Judith Hesse und Gabi Hirschbichler nicht unter den Top 10 über 1000 Meter

Monique Angermüller, Judith Hesse und Gabi Hirschbichler nicht unter den Top 10 über 1000 Meter

Ein Fehler zu Beginn des Rennens machte für Monique Angermüller eine bessere Platzierung über die 1000 Meter-Strecke zunichte. Die Sprinterin Judith Hesse, eigentlich eher über 500 Meter top, kämpfte mit Engagement und versuchte ihr Heil in der Flucht. Am Ende reichte es für sie zu einer Zeit von 1:17,35 Minuten. Ireen Wüst – bislang Doppelweltmeisterin in Inzell geworden – kämpfte um ihre dritte Goldmedaille. Dies gelang bislang nur Gunda Niemann-Stirnemann und Anni Friesinger-Postma bei einer Weltmeisterschaft. Ihren Bahnrekord war die Inzellerin Friesinger in jedem Fall in diesem Rennen bereits an…

Read More

Eisschnellläufer gehen in den zweiten Wettkampftag: Nico Ihle sowie die 1500-Meter-Läuferinnen in Inzell aktiv

Eisschnellläufer gehen in den zweiten Wettkampftag: Nico Ihle sowie die 1500-Meter-Läuferinnen in Inzell aktiv

Zwei Rennen wird Nico Ihle in Inzell bestreiten. Das Rennen über 1000 Meter wird für den Sachsen der Auftakt bei dieser WM sein, um sich bereits auf seine Spezialdisziplin, die 500 Meter, einzustimmen, die am Abschlusstag stattfinden. Dort will der 25 Jährige als erster Deutscher unter die 35 Sekunden-Marke kommen. Ihle hat aber auch über die 1000 Meter gute Chancen und konnte im Laufe der Saison bereits Top-Ten-Ergebnisse erzielen. Als Außenseiter im Wettbewerb kann er jedoch bereits Wettkampfluft in der Max-Aicher-Arena in Inzell (Landkreis Traunstein) sammeln. Ihle wolle sich bereits…

Read More

Samuel Schwarz & Nico Ihle in Inzell: Schwarz läuft über 1000 Meter in Top Ten

Samuel Schwarz & Nico Ihle in Inzell: Schwarz läuft über 1000 Meter in Top Ten

Samuel Schwarz entscheid das Duell der beiden Deutschen ganz klar für sich: 1:09,65 Sekunden (Rang 9), der Bahnrekord von Inzell, war es, die Samuel Schwarz erreichte. Damit kann der Berliner vielleicht auf eine Top-Ten-Platzierung in diesem Wettbewerb hoffen, nachdem er im Dezember letzten Jahres ein Weltcup-Rennen für sich entscheiden konnte. Sein Kontrahent Ihle blieb hinter Schwarz zurück, konnte auch bei den Zwischenzeiten über 100 und 600 Meter nicht die gewünschten Zeiten erreichen. Die Hoffnungen des Sachsen (über 1000 Meter auf Rang 18) liegen nun auf seiner Paradedisziplin, den 500 Metern….

Read More

Eine Baustelle mit Charme: Max-Aicher-Arene in Inzell ist pünktlich fertig geworden

Eine Baustelle mit Charme: Max-Aicher-Arene in Inzell ist pünktlich fertig geworden

In Inzell wird es während den Weltmeisterschaften – den 13. bei den Einzelstrecken – sicherlich Rekorde geben. Denn das Eis in der neuen Eishalle ist ziemlich schnell. Bereits zum zehnten Mal ist die Chiemgau-Gemeinde bereits Ausrichter einer Weltmeisterschaft (Sprint, Einzelstrecken oder Mehrkampf). Die Halle ist pünktlich fertig geworden, vergessen sind momentan die Probleme, die es während der Bauphase des 36-Millionen-Projektes gegeben hatte. Abends, wenn die Max-Aicher-Halle beleuchtet ist und man in den knapp 5000-Einwohner-Ort hinein fährt, ist die Glashalle ein echter Hingucker. Die Halle wird während der Wettbewerbe der Weltmeisterschaft…

Read More

Inzell in der Karriere von Nico Ihle nur eine Zwischenstation: 2014 soll eine Olympiamedaille her

Inzell in der Karriere von Nico Ihle nur eine Zwischenstation: 2014 soll eine Olympiamedaille her

Er ist die wohl größte Sprint-Hoffnung der Eisschnellläufer seit Uwe-Jens May, der 1988 in Calgary Olympiasieger über 500 Meter wurde. Der 25 Jahre alte Chemnitzer Nico Ihle ist ein Sprintertyp. Die Saison 2010/11 bezeichnet der Sportler schon jetzt als die erfolgreichste Saison seiner bisherigen Karriere. Ihm ist das gelungen, was zehn Jahre lang keinem Deutschen mehr gelang: eine Top-Ten-Platzierung im Sprint im Weltcup bzw. in internationalen Wettkämpfen. Damit ist für Nico Ihle aber das Ziel noch längst nicht erreicht. „Ich werde der erste Deutsche unter 35 Sekunden sein„, lautet die…

Read More

In Inzell kennt man die Bayern3-Band bereits vom Dorffest 2010

In Inzell kennt man die Bayern3-Band bereits vom Dorffest 2010

Am 4. September 2010 war die BAYERN3BAND bereits in Inzell. Die oberbayerische Gemeinde entschied den Wettstreit um die Austragung des Bayern3-Dorffestes für sich. 30.000 Fans waren im September in Inzell dabei, als man in idyllischer Kulisse – im Hintergrund die bayerische Bergwelt – eine Riesenparty veranstaltete. Die Band des Radiosenders war damals eine Attraktion und sorgte bei den Fans und Besuchern für Stimmung und gute Laune. Für Katja Wunderlich & Co. ist das musikalische Rahmenprogramm der Eisschnelllauf-Weltmeisterschaft in Inzell damit quasi ein Heimspiel. Im Rahmen des Dorffestes sind vor der…

Read More