Orgelkonzert mit Dr. Otmar Heinz erläutert neue Hauser-Orgel in Karlskron

Kirchenmusiker und Orgelbauer Dr. Otmar Heinz erklärt die Hauser-Orgel in Karlskron. Foto: Ramona Schittenhelm

Jede Orgel sei anders, verfüge ber einen ganz individuellen Klang der abgestimmt ist auf das jeweilige Kirchengebäude, erklärte Dr. Otmar Heinz, Orgalbauer und Organist – selbst in der Region beheimatet und in München als Kirchenmusiker tätig. Gemeinsam mit dem Erbauer der Orgel von Karlskron, Anton Meier, gab er einen informativen und musikalischen Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten des neuen Instrumentes.

Weiterlesen

Orgelweihe in Karlskron nimmt Bischof Konrad Zdarsa vor

Mit Chor und Orchester wird die neue Hauser-Orgel eingeweiht. Foto: Ramona Schittenhelm
Mit Chor und Orchester wird die neue Hauser-Orgel eingeweiht. Foto: Ramona Schittenhelm

Ziemlich genau ein Jahr hat es gedauert, bis die fertige Orgel – ab Planungsbeginn der Orgelbau-Firma Hauser in Kleindöttingen – das erste mal im Gottesdienst feierlich erklingt. Bei der festlichen Orgeleinführung im Weihegottesdienst mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa an der Orgel sitzt der Manchinger Kirchenmusiker Lukas Kout.

Weiterlesen

Hoagarten als Kulturgut – Volksmusik in aller Munde

Alphornbläser aus Kösching beim Hoagartn im Landgasthof Haas. Foto: Ramona Schittenhelm

Beim Hoagartn sorgen die Harfenistinnen für ruhigere Töne. Foto: Ramona Schittenhelm
Beim Hoagartn sorgen die Harfenistinnen für ruhigere Töne. Foto: Ramona Schittenhelm
Der Musikantenstammtisch hatte es dieses Mal insich: denn drei der fünf beteiligten Gruppierungen waren mit Karlskronern bestückt. Das fachlich versierte Publikum – viele der Besucher sind regelmäßig bei den Musikantenstammtischen im Landgasthof Haas Karlskron – zeigte sich sehr begeistert über das, was man zu hören bekam, von den eigenen aber auch den auswärtigen Musikern.

Weiterlesen

Adelshausener Theaterverein verwirrt und amüsiert 2016 in Karlskron

Theateraufführung in Karlskron Foto:

Theateraufführung in Karlskron Foto: shm
Theateraufführung in Karlskron Foto:
Spielwitz, Wirrungen und Verwechslungen: die Theaterspieler aus Adelshausen und Aschelsried (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) überzeugten bei ihrem diesjährigen Dreiakter „Wenn einer eine Reise tut“ (Regina Rösch) und brachten im Publikum zahlreiche Lachattacken zum Vorschein.

Weiterlesen

Volle Gaudi und dennoch danach saubere Strassen beim Faschingszug in Adelshausen

Foto: www.ramonaschittenhelm.de
Foto: www.ramonaschittenhelm.de
Foto: www.ramonaschittenhelm.de

Adelshausen Pünktlich um 13.00 Uhr mit Live-Musik von den Musikern aus Adelshausen begann das Faschingstreiben in den beiden Karlskroner Ortsteilen Adelshausen und Aschelsried. Die teilnehmenden Wägen – alle TÜV-geprüft – und Fußgruppen sammelten sich am Ausgangspunkt in Aschelsried und man merkte zusehends, dass auch die Zahl der Schaulustigen in beiden Ortsteilen langsam zunahm.

Weiterlesen

Kein Interesse am Umweltpreis?

Karlskron Der Umweltpreis 2010 wird mangels Vorschlägen heuer in Karlskron ausgesetzt. Stattdessen überlegt der Gemeinderat, einen Umweltprojekttag der örtlichen Schule mit regionalem Bezug zu unterstützen.

Ins Leben gerufen wurde der Umweltpreis vor zwei Jahrzehnten. Doch die Vergabe war schon einmal mangels geeigneter Kandidaten acht Jahre lang ausgesetzt. 2009 konnte dann mit dem Imkereiverein Reichertshofen und Umgebung ein würdiger Preisträger gefunden werden. In diesem Jahr waren allerdings wieder weder vonseiten der Gemeinderäte noch der Bürger Vorschläge eingegangen. Aus diesem Grund entschied sich der Gemeinderat erneut dafür, die Preisverleihung auszusetzen. „Denn selber auszeichnen können wir uns schlecht“, so Bürgermeister Friedrich Kothmayr. Die Kommune hatte im vergangenen Jahr im Rahmen der Schulhaussanierung auf eine alternative Energieform, die Hackschnitzelheizung, gesetzt, entsprechend geplant und umgesetzt. Damit, so die planenden und ausführenden Architekten des Schulhaussanierung Helmut und Claudia Schwalm, werde so viel Energie erzeugt, dass nicht nur das Schulhaus gut geheizt werden könne, sondern auch das Rathaus.

Arnbach-Gruppe mit positiver Bilanz

Neben den eingesparten Energiekosten hat man in Karlskron weitere positive Zahlen zu vermelden. Mit einem Wasserverbrauch von 134 Litern pro Einwohner liegt man knapp unter der Marge vom Vorjahr. Insgesamt konnte der Abwasserverband der Arnbach-Gruppe eine positive Planungsbilanz für 2011 vorlegen, die im Rahmen der Verbandsversammlung im Laufe des November detailliert vorgestellt werden soll. Bürgermeister Kothmayr informierte die Gemeinderäte Karlskron bereits im Vorgriff über die finanzielle Lage. Letztlich sieht der gesamte Wirtschaftsplan 2011 im Verwaltungshaushalt eine Endsumme von 1,7 Millionen Euro vor, der Vermögenshaushalt beträgt rund 730 000 Euro. Aufgrund der bestehenden Rücklagen, die der Verband in den letzten Jahren gesammelt hatte, seien im kommenden Haushaltsjahr keine Probleme zu erwarten.

Neben der Genehmigung zweier Bauanträge erlaubte der Gemeinderat der Feuerwehr Adelshausen künftig die Nutzung des Gemeindewappens im Vereins-Briefkopf.

Der Gemeinderat beziehungsweise der Freizeitausschuss wird sich der Jugendgruppe „Josiburger“ annehmen. Auf Anregung der Gemeinderätin Christa Froschmeier sollte man versuchen, das Thema direkt anzugehen und mit den Interessengruppen in Kontakt zu treten. In der Vergangenheit gab es bereits mehrfach kleinere Diskussionen darüber, weil die Jugendlichen zu viel Lärm und Dreck verursachen würden. In Verbindung mit dem Jugendvertreter wird sich ein Teil des Gemeinderats mit dem Thema „Josiburger“ beschäftigen und im direkten Gespräch sowohl mit den Jugendlichen als auch mit den Anwohnern versuchen, eine Lösung zu finden.

Anonyme Einträge auf der Homepage der Gemeinde werden künftig sofort wieder entfernt, da man darauf keine Stellungnahme abgeben könne und wolle, wenn der Verfasser nicht zu seinen Aussagen stehen würde, so Bürgermeister Kothmayr.

Erschienen in Neuburger Rundschau: 11.11.2010

Weiterlesen