Wasserpreise seit 20 Jahren konstant

Durchschnittlich 140 Liter brauchen die Einwohner der zur Arnbachgruppe gehörenden Gemeinden jeden Tag.

Edelshausen Der Wasserverbrauch in den Gemeinden des Zweckverbands schwankte im Abrechnungszeitraum 2010 deutlich. So verbrauchten die Einwohner in Weichering täglich rund 104 Liter je Person, während in Pöttmes der Pro-Kopf-Verbrauch je Tag bei 242 Litern lag. Auf das komplette Verbandsgebiet gerechnet liegt der tägliche Durchschnittsverbrauch je Einwohner bei 140 Litern. Diese Schwankungen liegen insbesondere an den verschiedenen Berechnungen der Gemeinden bei den der Wassergebühren sowie der Verrechnung von Frischwassermengen.

Insgesamt steht der Zweckverband Arnbachgruppe finanziell sehr gut da – ohne jegliche Schulden und Verbindlichkeiten. Wie der neue Geschäftsführer der Arnbachgruppe bei der jüngsten Verbandssitzung erläuterte, wird sich an dieser Situation auch nächstes Jahr nicht viel ändern. Denn der Verband hat für die anstehenden Investitionen vorausschauend Rücklagen gebildet. So soll etwa die 20 Jahre alte elektrische Anlage im Weicheringer Werk erneuert werden. Derzeit verfügt der Verband über ein Vermögen von 6,1 Millionen Euro.

Der Zweckverband hat trotz der permanenten Investitionen sowie dem stetigen Ausbau der Wasserversorgungsanlagen seit über 20 Jahren den Wasserpreis nicht erhöht. Das soll sich auch nächstes Jahr nicht ändern.

veröffentlicht in der Neuburger Rundschau vom 3.12.2010