WM-Vorbereitungsspiel in Ingolstadt: Deutschland gegen Nordkorea siegreich

Bei sonnigem Wetter bestreiten die deutschen Fußball-Damen unter den Augen der WM-Koordinatorin Steffi Jones sowie Bundestrainerin Silvia Neid im Audi-Sportpark in Ingolstadt ihr Vorbereitungs-Länderspiel gegen Nordkorea. Spielerinnen wie Nadine Angerer, Alexandra Popp, Birgit Prinz oder Simone Laudehr versuchen in den nächsten vier Wochen vor der WM im eigenen Land noch einmal positive Werbung für die Spiele zu machen. Dazu ist man noch einmal in ganz Deutschland unterwegs. Der Sportpark in Ingolstadt ist hier eine Station. Die erste halbe Stunde des Spieles war äußerst temporeich, auch wenn keine Tore gefallen waren. In wenigen Tagen findet die Bekanntgabe des WM-Kaders durch die Nationaltrainerin Silvia Neid statt. Für die DFB-Spielerinnen ist die Partie in Ingolstadt daher eine wichtige Station, wenn es um die Vergabe der Plätze im WM-Team geht. Die Positionen der Start-Formation werden sich in den kommenden 36 Tagen noch mehrfach verschieben und sicherlich erst kurzfristig durch das Trainergespann festgelegt. Die erste Halbzeit des WM-Vorbereitungsspieles endete 0:0.

Ein Foulspiel an Kapitän Birgit Prinz bescherte der DFB-Mannschaft in der 59 Minute einen Elfmeter. Kim Kulig trat an und traf zum vierten Mal für die DFB-Mannschaft. Deutschland führt 1:0. Nach dem Führungstor wurde durch Trainerin Silvia Neid vielfach gewechselt, um auch ihren anderen WM-Aspirantinnen eine Chance bzw. einen möglichen Einsatz zu geben, um noch einmal kurz vor der Nominierung auf sich aufmerksam zu machen. Denn Deutschland will bei seiner Heim-WM ab Ende Juni den dritten WM-Titel in Folge gewinnen. In der 85. Minute folge ein klasse Solo-Lauf von Celia da Mambadi – 2:0 für Deutschland. Deutschland entschied damit auch das vierte Duell gg. Nordkorea für sich – eine lupenreine Bilanz ohne ein einziges Gegentor.

———————————————-

Spielstatistik:

DFB: Nadine Angerer – Linda Bresonik, Annike Krahn (Babette Peter), Saskia Bartusiak (Lena Gößling), Verena Faißt – Kim Kulig, Simone Laudehr (Ariane Hingst), Kerstin Garafrekes, Melanie Behringer (Kira Bajramaj) – Birgit Prinz (Martina Müller), Alexandra Popp (Célia Okoyino da Mbabi).

Schiedsrichterin: Tanja Schett aus Österreich

Zuschauer: 5000

Tore: 1:0 Kim Kulig (59.), 2:0 Celia da Mambadi (85.)

———————————————————————-

Die Vorbereitung auf die WM im eigenen Land – Ziel ist WM-Titel Nummer 3 – sieht folgende Spiele vor:

03. Juni 2011: Deutschland gg. Italien (Osnabrück)

07. Juni 2011: Deutschland gg. Niederlande (Aachen)

16. Juni 2011: Deutschland gg. Norwegen (Mainz)

=> Mannschaft trifft sich am 21.06.2011 pünktlich vor der WM

26. Juni 2011: Deutschland gg. Kanada (WM-Spiel in Berlin)

30. Juni 2011: Deutschland gg. Nigeria (WM-Spiel in Frankfurt)

05. Juli 2011: Deutschland gg. Frankreich (WM-Spiel in Mönchengladbach)